Gesunde Ernährung am Film-Set: Was essen die Schauspieler?

 In Gesundheit

Wer bereits einmal in einem Film mitgespielt hat, der weiß, dass die Arbeit hier manchmal von den frühen Morgenstunden bis spät am Abend geht. Aufgrund von verschiedenen Szenen muss bereits bei Sonnenaufgang gedreht und Clubszenen können beispielsweise erst nach 20 Uhr abgefilmt werden. Da knurrt den Schauspielern schon mal der Magen.

In diesem Artikel erfahren Leser, was die Schauspieler essen und ob ein Catering-Dienst sinnvoll sein kann.

Selbst mitgebrachte Speisen

Schauspieler, die sich besonders gesund oder sich nach einer bestimmten Diät ernähren möchten, die verbringen zu Hause viel Zeit damit, sich Ihr eigenes Essen vorzukochen und zum Set mitzunehmen. Das ist deshalb praktisch, weil man so immer weiß, was man isst und keine Nahrungsmittel zu sich nehmen muss, die zum Beispiel nicht in die eigene Diät passen oder die man schlecht verträgt.

Dank toller Meal-Prep-Pläne kommt jede Person auf seine Kosten – hier ist es wichtig, dass man viel Disziplin hat, jeden Tag die eigenen Gerichte vorzukochen und mitzunehmen. Bevor man überhaupt mit dem Zubereiten beginnen kann, müssen erst mal die Mahlzeiten zusammengestellt und die Lebensmittel eingekauft werden. Der zeitliche Aufwand dafür ist natürlich nicht zu unterschätzen. Wer es aber gerne gesund hat, der nimmt das gerne in Kauf.

Eine gesunde Ernährung ist für viele Menschen in der heutigen Zeit sehr wichtig. Vor allem dadurch, dass immer mehr Personen krank werden und unter einem schlechten Immunsystem leiden. L-Cystin sollte dir dabei helfen, deine Gesundheit und deinen Stoffwechsel in Schwung zu bringen und nicht mehr so anfällig für Krankheiten zu sein.

Catering-Dienst einstellen

Wenn die Drehzeiten in den frühen Morgenstunden beginnen, so ist es nicht selten, dass ein mobiler Essensdienst eingestellt wird. Dadurch, dass es in großen Städten eine immer größer werdende Auswahl an verschiedenen Caterern gibt, findet man auch als Organisator den richtigen für sich und das Team.

Der beste Punkt ist, dass es immer mehr Services gibt, die sich auch auf spezielle Essenskulturen einstellen. So ist es bei einem modernen Catering-Dienst kein Problem mehr, wenn sich Schauspieler vegetarisch oder vegan ernähren. Auch eine Lebensweise nach Paleo oder Low Carb kann bei vielen Anbietern separat dazu bestellt werden.

In diesem Zusammenhang entstanden immer mehr flexible Zulieferer, die ihr gesamtes Essen in einer mobilen Küche anliefern. So können sie nicht nur besser auf die Kundenwünsche eingehen, sondern können innerhalb kurzer Zeit mehrere Filmsets und verschiedene Unternehmen beliefern.

Wer mehr zu diesem Thema lesen möchte, der sollte sich unter folgenden Artikel informieren: https://www.welt.de/print-wams/article102590/Fuer-die-gute-Laune-am-Film-Set.html.

Beim Einstellen eines Catering-Dienstes ist es wichtig, dass die Preise zwischen den verschiedenen Anbietern verglichen werden, sodass ausgeschlossen werden kann, dass man einen überteuerten Service einstellt.

Restaurantbesuche

Einige Filmsets haben aus Kostengründen keinen Catering-Dienst engagiert. Das ist theoretisch auch kein Problem, wenn man an einem Ort dreht, an dem es viele Bistros, Cafés oder Restaurants gibt. Das einzige Manko ist, dass die Kosten häufig von den Schauspielern selbst getragen werden müssen – das ist aber im Normalfall nur an den Sets so, die sehr klein sind.

An großen Filmsets werden die Kosten für die Restaurantbesuche entweder total übernommen oder zumindest ein Teil wird zurückerstattet.

Der Vorteil von einem Restaurant-Besuch ist, dass jeder sich frei entscheiden kann, wohin man gehen möchte. Dadurch steigt natürlich die Auswahl an den verschiedenen Mahlzeiten und es wird selten langweilig. Doch im Vergleich kann auch ein Catering-Dienst seine Speisen stets abwechseln und so ist auch hier eine große Varietät möglich, sodass es niemanden langweilig wird.

In diesem Zusammenhang muss auch bedacht werden, dass der Kulissenwechsel durch ein anderes Lokal zwar interessant und gut ist, aber dadurch werden bekannte Schauspieler häufig erkannt, sodass ein ruhiges Essen oftmals schwierig wird.

Bleibt das gesamte Team hingegen am Set, kann hier jeder gemütlich essen – ohne Störung von außen.

Fazit!

Auch Schauspieler müssen an ihrer Arbeitsstelle – dem Set – etwas essen. Es gibt verschiedene Möglichkeiten: So ist sicherlich der Catering-Dienst einer der beliebtesten Varianten die Schauspieler mit Essen und Trinken zu versorgen.

Mehr zum Thema Schauspiel lesen Sie hier: http://www.blinkenfilme.de/.

Recent Posts
Contact Us

We're not around right now. But you can send us an email and we'll get back to you, asap.

Start typing and press Enter to search